Winter ein Haus mit einem Budget


Wechselnde Blätter und ein stetiger Temperaturabfall sind deutliche Zeichen dafür, dass der Winter vor der Tür steht. Abgesehen von niedrigeren Temperaturen und Schneetagen ist der Winter eine Saison, die riesige Bissen aus Ihrem Budget nehmen kann. Glücklicherweise können Sie auf lange Sicht viel Geld sparen, indem Sie Ihr Haus winterfest machen und unnötigen Schaden an Teilen Ihres Hauses vermeiden. Mit diesen budgetfreundlichen Schritten können Sie Ihr Heim für die langen Wintermonate vorbereiten.

Saubere Dachrinnen

Eine verstopfte Rinne kann im Winter viele Probleme verursachen. Wenn Wasser nicht ungehindert durch Rinnen fließen kann, gefriert es und bildet große Eiszapfen und Eisdämme. Während diese in der Wintersonne schön aussehen, können sie Dachrinnen und Abstellgleisen schweren Schaden zufügen. Eine gute Dachrinnenreinigung verhindert zusätzliche Reparaturkosten auf der Straße.

Spülwasser-Heizung

Ein ineffizienter Warmwasserbereiter kann Sie jedes Jahr Hunderte von Dollar kosten. Der Herbst ist eine großartige Zeit, um sicherzustellen, dass der Boiler optimal läuft. Spülen Sie den Warmwasserbereiter zunächst, um Partikel und Ablagerungen zu entfernen, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben. Verwenden Sie das Ablassventil des Warmwasserbereiters, um das unerwünschte Material zu entfernen.

Stellen Sie die Wasserheiztemperatur ein

Während Sie mit dem Boiler arbeiten, überprüfen Sie die Temperatur und stellen Sie sicher, dass sie nicht über 140 Grad liegt. Die Standardeinstellung für die meisten Warmwasserbereiter ist 140 Grad, aber die meisten Haushalte werden mit einer Einstellung von 120 Grad gut. Ein Abfall von 20 Grad kann bis zu 10 Prozent Energiekosten sparen.

Überprüfen Sie Deckenventilatoren

Deckenventilatoren sind im Sommer ein Lebensretter, können aber auch im Winter warme Luft zirkulieren lassen. Ändern Sie einfach die Richtung der Lüfterflügel, so dass sie sich im Uhrzeigersinn drehen, um warme Luft in Richtung Boden zu drücken.

Installieren Sie Zugwächter

Eines der Hauptziele im Winter ist es, die kalte Luft draußen zu halten. Türen sind einer der größten Entwurfbereiche für die meisten Häuser. Die Installation von Zugluftschutzvorrichtungen an der Unterseite der Türen hilft dabei, unerwünschte Zugluft zu vermeiden. Noch besser, diese Wächter kommen in einer Vielzahl von Formen, Größen und Farben, um jede Art von Budget zu erfüllen.

Filter ersetzen

Filter spielen eine wichtige Rolle für die Effizienz Ihrer Heiz- und Kühlsysteme. Wechselnde Luftfilter, die normalerweise um die 10 $ pro Stück herumlaufen, verbessern sowohl die Effizienz als auch die Langlebigkeit Ihrer Heiz- und Kühlgeräte.

Wetterschutzgitter

Ziehen Sie zusätzlich zu Zugluftabdeckungen die Installation von Dichtungsleisten entlang von Eingängen und Fenstern in Betracht. Diese Streifen helfen, Lücken in der Abstellgleis zu schließen und zu verhindern, dass Luft in das Haus eindringt oder austritt. Weatherstrips werden von der Rolle verkauft und sind sehr budgetfreundlich.

Aktualisieren Sie den Thermostat

Ein neuer Thermostat könnte der teuerste Artikel auf dieser Liste sein, aber auf lange Sicht kann er viel Geld sparen. Wenn Sie die Temperatur Ihres Thermostats im Winter um ein Grad senken, sparen Sie ein Prozent Energiekosten. Der Einbau eines intelligenten Thermostats, mit dem die Temperaturen niedriger gehalten werden können, wenn niemand zu Hause ist, kann noch mehr Geld sparen.

Isolierung reparieren

Abgenutzte oder fehlende Isolierung ist eine weitere Möglichkeit, Wärme aus dem Haus zu entweichen. Um die warme Luft draußen zu lassen, sollten Sie in wichtigen Bereichen des Hauses, wie zwischen Außenwänden, Dachböden und Kellerdecken, mehr Dämmung installieren. Denken Sie daran, den Dachboden zu überprüfen und sicherzustellen, dass das Dach richtig isoliert ist, da die meisten Häuser ein Viertel ihrer Wärme in diesem Bereich verlieren.

Entfernen Sie A / C-Fenstereinheiten

Zuletzt, stellen Sie sicher, dass Sie alle A / C Fenstereinheiten entfernen. Es ist unglaublich schwierig, diese Einheiten zu verwittern und Zugluftquellen zu eliminieren. Um zukünftige Probleme zu vermeiden, trennen Sie die Geräte einfach vom Netz und lagern Sie sie bis zum Frühling. Es ist auch eine gute Idee, sicherzustellen, dass keine Klimaanlagen außerhalb des Wasserventils austreten. Wenn Undichtigkeiten festgestellt werden, schließen Sie einfach das Ventil und die Ablassleitungen ab.

Reparatur Abstellgleis

Lücken in der Abstellgleis, vor allem um Fenster und Türen, sind die wichtigsten Bereiche für Entwürfe, um das Haus zu betreten. Um sich auf diese kalten Temperaturen vorzubereiten, sollten Sie die Außenseite Ihres Hauses auf Schäden untersuchen, die sich auf dem Abstellgleis befinden, das repariert werden muss. Wenn Sie große Lücken an Fenstern oder Türen bemerken, füllen Sie sie einfach mit Dichtungsmasse.