Was zu erwarten ist, wenn Sie einen Kratzer-Mantel anwenden


EIN Kratzputz ist ein wesentlicher Schritt in DIY-Projekten von Stuckanwendungen auf Ziegel und Stein bis zu Gipsdecken und -wänden. Eine Kratzspachtelung ist innerhalb eines einzigen Tages leicht zu präparieren, aufzutragen und zu beenden, also ist es ein ideales Projekt für jeden mit einfacher DIY-Erfahrung.

Was es macht

Kratzspachtelmassen erzeugen eine Oberfläche, die mit Linien und Vertiefungen markiert ist, die die nachfolgende Beschichtung greifen und sie richtig haften lassen. Da die Kratzspachtelung jedes verputzte Putz- oder Verbundmaterial erfasst, bietet sie die perfekte Oberfläche für eine Vielzahl von Projekten, darunter auch gips- und splitterfeste Putzwände und -decken.

Wie sie gemacht werden

Wenn Sie die erste Schicht aus Gips oder Verbundmaterial herstellen, entstehen auf halbem Weg des Trocknungsprozesses Kratzer. Sonderwerkzeuge sind verfügbar, aber ein gezacktes Messer oder die Kante einer Kelle kann genauso effektiv sein, solange Sie die Kratzer gleichmäßig auf die Oberfläche auftragen. Die Kratzspachtelung muss vor dem Auftragen der zweiten Schicht trocknen.

Einer der großen Vorteile dieses Anstrichs ist, dass die Oberfläche, da sie im fertigen Projekt bedeckt ist, nicht perfekt eben sein muss - gerade flach genug, um sich mit dem endgültigen Anstrich und den Raumabmessungen richtig abzukürzen.