Wann man eine Rauchmelderbatterie auswechselt


Die beste Zeit, um ein zu ändern Rauchmelder Batterie ist an einem geplanten Datum, das leicht erinnert werden kann und Sie dazu auffordert. Eine gute Idee ist es, die Batterien Ihres Rauchmelders jährlich auszutauschen, wenn Sie Ihre Uhr für die Sommerzeit vor oder zurück stellen. Es kann andere Betriebsanzeigen und Zeichen geben, dass die Batterie nicht gut ist, und Sie darauf hinweisen, dass eine Änderung erforderlich ist.

Zwitscherndes Geräusch

Wenn Ihr Detektor ein zwitscherndes, vogelähnliches Geräusch erzeugt, testen Sie ihn zuerst und ersetzen Sie die Batterien. Das zwitschernde Geräusch sollte ein Detektor sein, wenn die Batterien nicht ausreichend geladen sind. Die andere Ursache können lose Kabel sein, wenn das Gerät durch Ihre Hausstromleitung verdrahtet ist. Es kann tote Insekten um die Sensoren herum geben, also versuchen Sie, im und um den Rauchmelder zu saugen, oder Sie können versuchen, mit einer Büchse komprimierter Luft Trümmer weg und weg zu blasen. Wenn das Wechseln der Batterien und die Reinigung nicht funktioniert, müssen Sie es ersetzen.

Alarmprobleme

Wenn Sie kein Geräusch hören, wenn Rauch vorhanden ist, testen Sie das Gerät und tauschen Sie die Batterie aus. Wenn es immer noch keinen Ton gibt, wenn Rauch vorhanden ist, haben Sie wahrscheinlich einen schlechten Sensor oder ein schlechtes Gerät. Rauchmelder sind relativ kostengünstig, aber das Ersetzen von Bauteilen wie einem Sensor, einer Alarm- oder Alarmtonvorrichtung ist keine finanziell vorsichtige Maßnahme. Sie würden beim Kauf eines Ersatzgerätes Geld sparen. Wenn der Rauchmelder einen Alarm gibt, wenn kein Rauch vorhanden ist, z. B. in einem Flur neben der Küche, müssen Sie sicherstellen, dass er mehr als 20 Fuß von Ihrem Herd und Ofen entfernt ist. Versuchen Sie zuerst, die Batterie zu wechseln. Wenn es in der Nähe von einem Ofen, Badezimmer oder Hauswirtschaftsraum ist, sollten Sie es auch mindestens 10 Meter weg verlagern. Wenn diese Vorschläge nicht funktionieren, müssen Sie das Gerät austauschen.

Drahtlose Detektoren

Drahtlose Melder verwenden drei "AA" -Batterien und betreiben sowohl das Einzelwarnsignal als auch die Kommunikation mit anderen Geräten im Haus, die an dieselbe Konfiguration angeschlossen sind. Jedes einzelne Gerät muss wöchentlich getestet werden, um zu bestätigen, dass es mit allen anderen Geräten kommuniziert. Es gibt Faktoren, die die Kommunikationsleistung für jede einzelne Einheit hemmen, die möglicherweise nichts mit den Batterien zu tun hat. Manchmal stören andere Geräte in der Nähe, die mit einem HF-Signal arbeiten, Ihren drahtlosen Rauchmelder. Führen Sie einen Batterietest durch, um sicherzustellen, dass Sie die volle Leistung haben. Wenn die Batterie ausgeht, handelt es sich nicht um ein Stromversorgungsproblem, und Sie müssen höchstwahrscheinlich die System-ID neu einstellen.

Event initiierte Änderung

Wenn es in Ihrem Haus Rauch oder Feuer gibt, die Ihren Rauchmelder zum Klingen bringen, sollte jeder schnell gehen. Der Detektoralarm ertönt weiterhin, bis er wieder eingestellt wird. Wenn Sie das Gebäude für längere Zeit verlassen, müssen Sie höchstwahrscheinlich die Batterien aller erkannten Melder wechseln. Stellen Sie sicher, dass Sie bei der Wiederbeschäftigung des Gebäudes, in dem Sie die Batterie testen, die notwendigen Ersatzteile austauschen.
Verwenden Sie immer hochwertige Markenbatterien für Ihren Rauchmelder.